AUSSTELLUNG BIS 27. SEPTEMBER



15. Juli - 27. September 2015

Musik aus Gägelow
Horst Hussel – Arbeiten auf Papier
Im Kabinett:
Bilder von Albert Wigand (1890-1978)
Eine Ausstellung in der Reihe
Berliner Dialog

mehr

Abbildung: Horst Hussel · Kopf · 2014
Graphit auf Papier · 59 x 39 cm · © Horst Hussel

 

KONZERT_22.9.



22.09.2015 | 20 Uhr
KONZERT
Für Horst Hussel
mit Hermann Keller, Antje Messerschmift und Johannes Bauer

Eintritt 3/1 EUR

mehr

Hermann Keller während der Ausstellungseröffnung
am 14. Juli 2015 | Foto: Irene Walz, Berlin
 

 

KUNSTVERMITTLUNG


Kopfüber, Augen zu

Der Kurs zur Ausstellung
Musik aus Gägelow
beginnt am 3. September 2015.
Anmeldungen ab sofort!


mehr
  

 

KONZERT_15.9.



15.09.2015 | 20 Uhr
KONZERT
Hommage à Alfred Schnittke (1934-1998)

Werke von
Charles Ives (1874-1954)
Gustav Mahler (1860-1911)
Alfred Schnittke (1934-1998)
Bernd Alois Zimmermann (1918-1970)

Anknüpfend an die erfolgreichen Konzerte zu den russischen Komponistinnen Galina Ustwolskaja und Sofia Gubaidulina steht im Mittelpunkt dieses Abends der in Russland geborene Komponist Alfred Schnittke. Seine polystilistische Kompositionsweise berief sich u.a. auf Ives und Zimmermann.
Ausführende: Ensembles KNM Berlin

Eintritt 3/1 EUR

mehr

Alfred Schnittke 1992 in Frankfurt/Main
© Mara Eggert, Berlin
 

 

SCHAUPLäTZE _17.9.



VORTRAG | FILM | LESUNG

17.09.2015 | 19 Uhr
SCHAUPLÄTZE (I)
Kollwitz – Die Biografie

Die Wahlberlinerin Käthe Kollwitz (1867-1945) lebte mehr als 50 Jahre in Prenzlauer Berg.
Ihr Leben spiegelt die Brüche, Utopien, Verheißungen und Katastrophen des 19. und 20. Jahrhunderts und ist ein dramatisches Stück Zeit- und Kunstgeschichte. Yury und Sonya Winterberg lesen – zum ersten Mal in Berlin – aus ihrer gerade erschienen Biografie, die eine große Zahl neuer Quellen erschloss und die Kollwitz auch in weniger bekanntem Licht zeigt. "Die erste umfassende Biografie von Käthe Kollwitz." (FAZ)

Eintritt 3/1 EUR

mehr

Cover des bei C.Bertelsmann erschienenen Buches

  

 

DIE GALERIE PARTERRE BERLIN


... liegt im Berliner Bezirk Pankow und befindet sich in einem denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen IV. Städtischen Gasanstalt im Ortsteil Prenzlauer Berg. Mit ihren Ausstellungen und Veranstaltungen bietet sie ein Forum für die Kunst der Gegenwart. Zugleich findet sich hier die Kunstsammlung Pankow.

Der Eintritt zu den Ausstellungen ist frei, zu Veranstaltungen wird Eintritt erhoben. Führungen und Veranstaltungen im Zusammenhang der Ausstellungen können wir nach Rücksprache auch außerhalb der Öffnungszeiten anbieten.

Kooperationspartner sind Museen, Institutionen und Kunstvereine in ganz Deutschland. Ständiger Kooperationspartner ist der Berliner Kabinett e.V., der den Egmont-Schaefer-Preis für Zeichnung vergibt.
mehr

Mit der M10 fahren Sie bis fast vor die Tür - Haltestelle: Winsstraße

Für den Empfang unserer E-Mail-Einladungen
zu den Ausstellungseröffnungen und
Veranstaltungen können Sie einfach und
komfortabel diese Anmeldung nutzen.