VERANSTALTUNGEN

Buchpräsentation am 13.7. im Maschinenhaus der Kulturbrauerei


 
 
ab 8. Juli 2017
KÄTHE KOLLWITZ und BERLIN
Veranstaltungshinweise Juli bis September 2017

 
BITTE BEACHTEN SIE:
An den Veranstaltungsabenden ist die Ausstellung
KÄTHE KOLLWITZ und BERLIN
nur für Veranstaltungsbesucher zugänglich.

Da die Anzahl der Sitzplätze beschränkt ist, empfehlen wir, sich im Vorfeld für eine Veranstaltung anzumelden.

Für Ihre Planung: alle Veranstaltungstermine folgend.
Veranstaltungen an anderen Orten als der Galerie, beeinträchtigen die Öffnungszeiten nicht


neu!
Dienstag, 5. September 2017, 19 Uhr
unbestritten die größte lebende Künstlerin
Kollwitz' steiler Aufstieg zur berühmtesten Künstlerin ihrer Zeit
Vortrag von Dr. Alexandra von dem Knesebeck
, Kunsthistorikerin in Bonn, Autorin grundlegender Werke zu Käthe Kollwitz, darunter: Käthe Kollwitz. Die prägenden Jahre (1996), Werkverzeichnis der Graphik (2002) und aktuell der Biographie Käthe Kollwitz (2016).
ORT: Galerie Parterre Berlin*
Eintritt 3/1 Euro
Einladung


Donnerstag, 7. September 2017, 19 Uhr
Film 3
WIE DER BERLINER ARBEITER WOHNT

Slatan Dudow, D 1930, 12 Min., s/w, stumm, Kurz-Dokumentarfilm
UM’S TÄGLICHE BROT/HUNGER IN WALDENBURG
Phil Jutzi, D 1929, 47 Min., s/w, stumm, dokumentarischer Spielfilm
Einführung: Dr. Claus Löser, Filmhistoriker
ORT: Galerie Parterre Berlin*
Eintritt 3/1 Euro
Einladung


Dienstag, 12. September 2017, 19 Uhr
Film 4
LES BAS-FONDS (NACHTASYL)

Jean Renoir, FR 1936, s/w, 89 Min., Om(engl.)U, Literaturadaption
Einführung: Gerhard Midding, Filmkritiker, Autor
ORT: Galerie Parterre Berlin*
Eintritt 3/1 Euro
Einladung


Donnerstag, 14. September 2017, 19 Uhr
DIE KOLLWITZ-SAMMLUNG DES BERLINER KUPFERSTICHKABINETTS
Vortrag von Dr. Andreas Schalhorn
, Referent für moderne und zeitgenössische Kunst im Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz
ORT: Galerie Parterre Berlin*
Eintritt 3/1 Euro
Einladung


Sonntag, 17. September 2017, 14 Uhr Uhr
VOM KOLLWITZPLATZ ZU ORTEN UND BILDMOTIVEN DER KÜNSTLERIN
Stadtspaziergang mit Michael Bienert

anschließend: Ausstellungsbesuch in der Galerie Parterre Berlin
TREFFPUNKT: Kollwitz-Denkmal von Gustav Seitz auf dem Kollwitzplatz; Dauer 90 Min
Eintritt 3,-/1,- €. Eine BVG-Kurzstreckenfahrkarte ist erforderlich.


Sonntag, 17. September 2017, 19 Uhr
Film 5
DONZOKO (NACHTASYL)

Akira Kurosawa, Japan 1957, s/w, 125 Min., OmU,
Literaturadaption
Einführung: Sala Deinema, Filmkuratorin
ORT: Galerie Parterre Berlin*
Eintritt 3/1 Euro


neu!
Dienstag, 19. September 2017, 19 Uhr
Film 6
KOLLWITZ – EIN LEBEN IN LEIDENSCHAFT

D 2017, Dokumentarfilm, Regie: Yury Winterberg und Henrike Sandner
Der Dokumentarfilm von Sonya und Yury Winterberg ist zum 150. Geburtstag von Käthe Kollwitz entstanden. Er erzählt ihre Biographie ebenso wie er sich der Rezeptionsgeschichte und Wirkung ihres Werkes bis heute widmet. Erstmals werden auch Berichte von Zeitzeugen filmisch dokumentiert.
Im Anschluss: Sala Deinema im Gespräch mit dem Regisseur Yury Winterberg und der Autorin Sonya Winterberg
ORT: Galerie Parterre Berlin*
Eintritt 3/1 Euro


Sonntag, 24. September 2017, 17 Uhr
Finissage
Konzert mit dem Diplomatischen Streichquartett

Werke von Ernest Bloch (1880-1959), Fanny Hensel geb. Mendelssohn (1805-1847) und
Erwin Schulhoff (1894-1942).
Das Diplomatische Streichquartett (Berlin) gründete sich anlässlich der Synagogenkonzerte im Rahmen der „Internationalen Tage jüdischer Musik“ in Mecklenburg-Vorpommern. Die Mitglieder des Ensembles haben sich vorgenommen, primär Werke von jüdischen Komponisten zu erarbeiten und aufzuführen.
Matthias Hummel, Violine
Felix Klein, Violine
Ernst Herzog, Bratsche
Petra Kießling, Violoncello
ORT: Galerie Parterre Berlin*
Eintritt 3/1 Euro
 



leider verpasst:

Samstag, 8. Juli 2017, ab 14 Uhr
anlässlich des 150. Geburtstages von Käthe Kollwitz
14 Uhr bis 15:30 Uhr
VOM KOLLWITZPLATZ ZU ORTEN UND BILDMOTIVEN DER KÜNSTLERIN
Stadtspaziergang mit Michael Bienert

anschließend: Ausstellungsbesuch in der Galerie Parterre Berlin
TREFFPUNKT: Kollwitz-Denkmal von Gustav Seitz auf dem Kollwitzplatz
Eintritt frei. Eine BVG-Kurzstreckenfahrkarte ist erforderlich.
16 Uhr
STÄNDCHEN DER BOLSCHEWISTISCHEN KURKAPELLE
zu Ehren der Künstlerin an ihrem 150. Geburtstag
ORT: Eingangsbereich vor der Galerie Parterre Berlin
18 Uhr
Film 1
DIE VERRUFENEN

Gerhard Lamprecht, D, 1925, 113 Minuten
Einführung: Prof. Martin Koerber, Leiter des Filmarchivs der Deutschen Kinemathek
ORT: Galerie Parterre Berlin*
Eintritt frei

Sonntag, 16. Juli 2107, 14 Uhr bis 15.30 Uhr
VOM KOLLWITZPLATZ ZU ORTEN UND BILDMOTIVEN DER KÜNSTLERIN
Stadtspaziergang mit Michael Bienert

anschließend: Ausstellungsbesuch in der Galerie Parterre Berlin
ORT: Kollwitz-Denkmal von Gustav Seitz auf dem Kollwitzplatz
Eintritt 3,-/1,- €. Eine BVG-Kurzstreckenfahrkarte ist erforderlich.

Donnerstag, 13. Juli 2017, 20 Uhr
KÄTHE KOLLWITZ und BERLIN
BUCHPRÄSENTATION

mit KNUT ELSTERMANN und den Autoren Michael Bienert, Thomas Flierl, Annett Gröschner, Anke Matelowski in Zusammenarbeit mit dem Georg Büchner Buchladen am Kollwitzplatz
ORT: Maschinenhaus in der Kulturbrauerei
Knaackstraße 97, 10435 Berlin
Eintritt: 8,- €
Freier Eintritt für Mitglieder des Vereins Berliner Kabinett


Donnerstag, 20. Juli 2017, 19 Uhr
Film 2
DER AUGENZEUGE

Kunstwerk der Woche - Käthe Kollwitz
D 1946, s/w, Kurz-Dokumentarfilm
und
Gedenkfeier für Käthe Kollwitz
D 1947, s/w, Kurz-Dokumentarfilm
KÄTHE KOLLWITZ IN MORITZBURG
Ulrich Teschner, DDR 1987, 24 Min., Kurz-Dokumentarfilm
SIEH’ DEN MENSCHEN – EINE EPISODE UM KÄTHE KOLLWITZ
(10 Min. Ausschnitt)
Bodo Uhse/ Hans–Erich Korbschmitt, DDR 1964, s/w, Fernsehfilm
VERSUCHE – DIE KOLLWITZ UND IHRE KINDER
Christa Mühl, DDR 1971, 10 Min., s/w, Kurz-Dokumentarfilm
Einführung: Dr. Thomas Beutelschmidt, Medienhistoriker,
Publizist, Zentrum für historische Forschung Potsdam
ORT: Galerie Parterre Berlin*
Eintritt 3/1 Euro

Sonntag, 23. Juli 2017, ab 11 Uhr
DAS EINSTEINHAUS IN CAPUTH
Führung und Gespräch mit Erika Britzke, Kunsthistorikerin

ORT: Einsteinhaus
Am Waldrand 15-17, 14548 Schwielowsee
ANFAHRT mit öffentlichen Verkehrsmitteln: 10:17 Uhr ab Potsdam Hauptbahnhof mit dem Bus 607 bis Gertrud-Feiertag-Haus, von dort ein Fußweg von 8 Minuten (Der Bus fährt nur stündlich)
ANMELDUNG: Galerie Parterre Berlin
Eintritt 5/2,50 Euro zzgl. Fahrtkosten
Freier Eintritt für Mitglieder des Vereins Berliner Kabinett


 
 
INFOS & LINKS
Di, 5. September 2017*,
Vortrag  Einladung

Do, 7. September 2017*,
Film  Einladung

Di, 12. September 2017*,
Film  Einladung

Do, 14. September 2017*,
Vortrag  Einladung

So, 17. September 2017,
14 Uhr Stadtspaziergang
So, 17. September 2017,
19 Uhr*, Film  Einladung

Di, 19. September 2017*,
Film

So, 24. September 2017*,
Konzert

* Bitte beachten Sie:
zum Schutz der Kunstwerke
ist die Teilnehmerzahl bei
den Veranstaltungen in der
Galerie Parterre Berlin begrenzt.

Um Anmeldung wird gebeten.
Telefon:
(030) 9 02 95 3821 / -3846
während der Öffnungszeiten der Galerie
Mittwoch bis Sonntag
13 - 21 Uhr
Donnerstag
10 - 22 Uhr




Programm zum Download