VERANSTALTUNGEN

Foto: Dr. Carlo Jordan zu Besuch in der berlin cosmopolitan school im Rahmen eines Projektes der Deutschen Gesellschaft e.v., © Deutsche Gesellschaft e.V.


 
 
16. Januar 2020 | 19 Uhr
Erinnerung ist Zukunft
Gespräch zwischen Carlo Jordan und Andreas H. Apelt
in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft e. V.

 
Zu Gast in der Galerie Parterre Berlin ist der DDR-Bürgerrechtler, Umweltaktivist und spätere Grünen-Politiker Dr. Carlo Jordan.
Jordan, der in der DDR gegen die Ausbürgerung von Wolf Biermann protestierte und 1982 von der Humboldt-Universität verwiesen wurde, war einer der Mitbegründer der Berliner Umwelt-Bibliothek. Im Gespräch mit Dr. Andreas H. Apelt (Deutsche Gesellschaft e. V.) wird er über die Opposition in der DDR, die Kunst- und Kulturszene im Prenzlauer Berg, die Friedliche Revolution und den Weg zur Deutschen Einheit sprechen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der laufenden Ausstellung „Mal wieder was Farbiges.
Michael Diller (1950-1993) und sein Kreis“ statt.
Dillers Atelier war in den 1980er Jahren ein beliebter Treffpunkt der Prenzlauer Berg-Boheme.

 
 
INFOS & LINKS
Do, 16. Januar 2020
19 Uhr
Eintritt frei

deutsche-gesellschaft-ev.de

ddr-zeitzeuge.de/carlo-jordan